BannerNeu

über mich

Ich wohne sehr ländlich in der Nähe von Sittensen.

 

  Im Haus und im Garten können sich meine Hunde völlig frei bewegen.

 Sie sind Familienmitglieder und leben mit mir im Haus. Zwingerhaltung lehne ich grundsätzlich ab.

 

2007 zog little Dream Lynes bei mir ein. Lynes ist einfach mein Traumhund. Ein Terrier mit einem traumhaftem Wesen. Leider ist mein Schnucki inzwischen gestorben. Ich hatte Glück auf solch eine tolle Züchterin zu treffen, die ihre Welpen so liebevoll aufzieht.

Ganz nach dem Vorbild von Frau Isensee, ziehe auch ich die Welpen mit grösster Fürsorge und ganz vielen positiven Reizen auf. Um sie auf das spätere Leben, so gut wie es geht, vorzubereiten.

 

2008 kam dann Xeven vom Eifelturm zu mir. Auch sie ist eine äusserst liebenswerte Terrierhündin mit einem fröhlichem Wesen. . 2012 hat Theda dann das Trio vollendet. Inzwischen gehört Estelle, eine Tochter von Marie, nun auch zu uns.

Mein Zuchtziel ist es, standardgerechte, gesunde Terrier mit einem freundlichen Wesen zu züchten, die in allen Lebenslagen treue Begleiter sind.

Deshalb habe ich nicht nur bei der Suche nach meinen Hündinnen besonders darauf geachtet, wie das Wesen ist, sondern auch bei den Vätern unserer Welpen lege ich auf Gesundheit und auch auf das Wesen besonderes Augenmerk.

Seit Anfang 2016 ist meine Tochter nun Tierärztin und betreut uns hervorragend.

     Ich bin Mitglied im Kft, VdH und im Förderverein für Parson-Russell-Terrier.           Und züchte nach deren Richtlinien.

Nachtrag 2017

Inzwischen hat sich mein Rudel erweitert. Meine Estelle, eine Tochter von Marie und Wilson, ist nun in die Fussstapfen von Marie getreten und mit ihr führe ich meine kleine, liebevolle Zucht weiter.

züchterplakette 2017